Trainingstipps, Trainingstipps und nochmals Trainingstipps

Tempo & Tricks im Ei


...mit dem Ball warm und vertraut werden; vor der Trainingseinheit und danach zum runter kommen am Ende eines Trainings.

das Soccer-Ei im Nachwuchs Leistungs Zentrum / Profibereich
...im NLZ bei Arminia Bielefeld
2020 ein Turnier um den Wettkampf zu üben
2020 ein Turnier um den Wettkampf zu üben

Wie besetze ich meine Positionen?

...wer passt zu wem?

Test und Feinschliff auf engstem Raum im Soccer-Ei!!!



Training im "Soccer-Ei"

Die Anforderungen sind eindeutig und klar, denn "Hochgeschwindigkeitsfussball" ist immer mehr das Thema!

Und das alles unter Bedingungen wie z.B.   wenig Platz - wenig Zeit 

 

Ja, ...aber auch bei den Amateuren?   

Natürlich!

Und dafür gibt es viele Gründe:

Jeder Profi war einmal Amateur; und je eher man beginnt, sich mit dem Thema auseinander zu setzen, um so größer sind die Aussichten erfolgreich sein zu können.

 

Es geht dabei nicht nur um den Ball und die Beine, das ist klar...

 

Aber im "Soccer-Ei" werden rechtzeitig  die Grundlagen mit dem Ball spielerisch vermittelt und können nachhaltig erhalten werden.

Wer nutzt, wie das Soccer-Ei?

- Kita- und Schulkinder

- im privaten Bereich für den Straßenfußball

- Vereine  im Amateurbereich

** G- Junioren => einfach kicken lassen im   1,2,3,4,  :/:  1,2,3,4,

** F- Junioren =>  -dito. und die fairplay und Regeln begreifen.

** E- Junioren => Technik und Ballsicherheit im Fußballdreieck; dabei tricksen und täuschen

** D- Junioren => der Torwart spielt mit; Spieleröffnung und erste Taktikvorgaben..

** C- Junioren => kreuzen und umlaufen; Ballbesitz und Balleroberungen (z.B. doppeln)

** B- Junioren => 1 :/: 1    &    evtl. auch mit Anspieler in den offenen Ecken

** A- Junioren =>   -dito.

** Senioren      =>   -dito.

** Althgerren  => freies spielen und Gehfußball

 

***  -dito. im den NL-Zentren der Profis (siehe DSC Arminia Bielefeld)

 


Trainings-Tipps


...kompatibel für intensives, zielorientiertes  Nachwuchstraining mit Ballspaß

das Soccer-Ei im Training bei den Amateuren

Die Bauteile des "Soccer-Ei" sind variabel und kompatibel, und somit schnell und einfach den Aufgaben an Ort und Stelle angepasst.

z.B. sind  ganz schnell eine oder mehrere Torwände hingestellt.

Entweder gegenüber einem Tor (siehe Foto oben), oder aber man kann auch zwei Torwände sich gegenüber stellen und bekommt so ein Spielfeld das an den Seiten durch Hütchen etc. begrenzt werden kann und in der Länge dem Alter angepasst werden kann.

Auch kann man aus einer maxi4erKOMDI-arena  zwei  miniARENEN bauen.

 


...nachhaltig und zukunftsorientiert fördern und fordern, das wünschen sich unserer Talente

Handlungsschnelligkeit; dabei mit der entsprechenden Körperbeherrschung den Ball mit beiden Füßen sicher zu kontrollieren und optimale Koppeleigenschaften entwickeln und nutzen.

Im ständigen Gegenspielerkontakt (kleines begrenztes Feld)  trotzdem Handlungssicherheit  erreichen.

Körpersprache senden und emfangen; dabei Automatismen und Technik mit und ohne  Ball mit Koordinationsfähigkeiten im begrenzten Raum zielgerichtet koppeln und umsetzen.

 

...das sind lediglich einige Eigenschaften von Vielen, die im "Ei" ideal trainiert und gefördert werden können.

 

Dabei Zubehör optional nutzen:

-Korbballmodule

-Tennisnetz für das Fußballtennis und unserem KOMBI.fußball

-Prellnetzwand für Balltechnische Übungen

-LED- Module nicht nur für den Fußballspass

-1, 2, 3 oder 4 Tore in einem Feld

-Secunden-Stoppuhr

-Torzähleinrichtung

-Umbaumöglichkeiten nutzen, wie geöffnete Ecken z.B.

-Drohne mit Kammera

-später evtl. "Soccer-Ei-App"   erwerben.


Auch die Großen wünschen Spaß

Schnell umgebaut...

...und dann Kombifußball, etwas was auch bei "der Ersten" (den Senioren) ankommt.

Fußballtennis und unterhalb des Netzes der Torschuss.

...wenig Platz, wenig Zeit / Wettkampfalltag

2: / :2 mit Anspielmöglichkeiten in den "Ecken"!

Eine intensive Station die auch noch Spaß bereitet, weil sie im Wettkampfmodus ausgetragen werden kann.




"indoor" - Fördertraining und Turniere

z.B.  ...in der Halle ein -Fördertraining  von Dezember bis Februar / siehe weiter auch unter Projekte
z.B. ...in der Halle ein -Fördertraining von Dezember bis Februar / siehe weiter auch unter Projekte

Wettstreit / Turnier / 2020 in der Sporthalle



Trainingstipps


Training im und mit dem "Soccer-ei"

1  mit  1   oder   2  mit  2  wie hier unten zu sehen

Training Schulung im Zweikampf

In der Windelkicker-arena.

Hier wird den Kindern auch  im  2 gegen 2   freies Spielen ermöglicht. Ein möglichst kleines Regelwerk (Bandenelemente nicht anfassen, den Ball an den Banden nicht einklemmen, die Hände bleiben frei und fair play)  ist den Kindern als Vorgabe gegeben!

...im   "Mann gegen Mann", ist ein wesentliches Element des Fußballs verankert. Wurde übrigens früher ganz nebenbei, aber intensiv beim Strassenfußball oder in der Hauseinfahrt mit dem Kameraden geübt.

z.B. mit der Auswahl unterschiedlicher  Bälle (bis hin zum ganz leichtem Wasserball) wird sowohl Spaß erzeugt, wie aber auch ganz nebenbei gezielt eine neue Aufgabe provoziert.

3  mit  3  in der maxi4erKOMBI-arena vor einer ARENA

Trainieren vor einer Bundesliga-arena, das macht Spaß und bringt Freude

In der maxi4erKOMBI-arena.

Die 4 Tore können in den unterschiedlichsten Konstalationen positioniert werden, eben dem Trainingsziel entsprechend.

Jetzt können Spielvorgaben gelten, wie:

-...beim 3 gegen 3

=> der Torwart aggiert vor den eigenen Toren und spielt intensiv in der Balleroberung wie auch bei Ballbesitz mit. Seine Mitspieler versuchen das besagte Fußball-Dreieck zu bilden und dabei sicher angespielt werden zu können; der Torwart darf Tore erzielen (Zielgenaues passen / im Wettkampf der Pass für eine gute Spieleröffnung!

 

-...beim 2 gegen 3

=> besondere Anforderungen an das "Unterzahl-Team"!



Trainingstipps


nochmals hier unten mit geöffneten Ecken, wo aber auch jeweils zwei Kleintore nebeneinander stehen können...

im Soccer-Ei Seniorentraining Umschaltspiel auf engstem raum

Das Spielfeld kann auch z.B.  4 Tore haben.

...unser Foto zeigt Spieler einer 1. Mannschaft (Bezirksliga), die sich zum Saisonabschluß einen Trainingsspaß gönnen wollten.

Das Ergebniss war beachtlich, es sollte kein Ende nehmen......

.....ein kleines Turnier war angesagt.

-...beim   2 gegen 2

=> es gab 8 x 2er Teams (oben im Foto orange / gelb), die im Modus Jeder gegen Jeden antraten. Ein Spiel dauerte 3 Minuten. Die Eckspieler wechseln ebenfalls und sind neutral, dabei halten sie den Ball in dem Team, von dem sie angespielt wurden.

in der Sporthalle, als "Mitten-Torbarriere" für ein oder zwei Spielfelder, die sich so ergeben können.

das Soccer-Ei bietet alternativen für Trainingsmethoden

...mit der beidseitigen Torwand kann ein Hallenspielfeld geteilt werden. Jetzt sind die unterschiedlichsten Spielvarianten möglich.

...zB.:

- In zwei separaten Feldern (Handballtor und die beiden Kleintore in der mittigen Barriere) kickt man 5 gegen 5

- Das gesamte Feld wird bespielt, also zwischen den beiden vorhandenen Handballtoren; aber in den Kleintoren der Mittenbarriere können auch Treffer erzielt werden.

Schnelles "umschalten" ist erforderlich, um erfolgreich sein zu können.



Training im und mit dem "Soccer-Ei".


Trainingstipps


Beispiele: Der Torwart spielt mit; das Dreieck im Fußball erlaufen; mit Pressing und Gegenpressing    u.v.m

Ein Trainingsmodul mit universellen Möglichkeiten
Laufwege ergeben Passwege

Spieleröffnung & Pressing / Gegenpressing

Hier oben im Bild

trainieren wir mit C-Junioren neben dem Strafraum zwischen einem normalen Tor auf der Toraus-Linie und der Bandenwand mit zwei Kleintoren auf Höhe der Strafraumlinie im  5 gegen 5 !

...der Torwart versucht dabei einerseits mit seinen Abwehrspielern unter Druck die Spieleröffnung. Dabei sind Schnittstellenbälle gefragt, die entweder den sich frei laufenden Mitspieler in den Fuß oder aber auch in den Lauf gespielt werden können/sollen. Der Torwart kann bzw. soll auf die Tore in der Torwand auch Tore erzielen. Zum anderen ist die Balleroberung im Verbund, als Aufgabe vorgegeben; dabei coacht der "Schnapper" zielgerichtet.

Das andere Team hat die Aufgabe bei Ballverlust das Zentrum zu schließen und am gegnerischen Strafraum schnell  "wieder" in Ballbesitz zu kommen (Pressing)!

Trainingsziel mit drei Optionen für beide Teams vorgeben:

a1) schnell in Ballbesitz und zum Torabschluß gelangen 

a2) den Ball durch Schnittstellen passen

a3) Balleroberung durch "doppeln"

b1) nach der Balleroberung den Ball kontrolliert in den eigenen Reihen halten

b2) das Fußballdreieck erlaufen

b3)

 


Saisonvorbereitung... ???


Warum eigentlich ein Soccer-Ei?

  • Mitgliederschwund der Fußballvereine entgegen wirken; werben für den Sport!
  • Bewegungsanreize über den Fußball speziell aber auch ganz allgemein anbieten...
  • Förderung unserer Sport- und Fußballtalente (viele Ballkontakte)
  • Mobil, kompatibel, variabel und wenig Fracht- und Lagerplatz ist nötig ( mal eben in die Innenstadt zum Stadtfest, kein Problem) ...
  • Aufstellungsorte / ... Sommer im Freien und im Winter in der Halle (Garage, Autohaus, Kaufhaus, Garten- und Baucenter...)
  • Aufbauzeit ab 10 Minuten je nach Größe und ohne Werkzeug...
  • Kosten sind gering (Refinanzierung mittels Branding ) denn, man kann klein starten und ständig erweitern...
  • Mehrere Nutzer (Verein - Kita - Schule - Einrichtung)  können sich ein Spielfeld teilen...
  • Zubehör kann die Anwendungsvielfallt optimieren und eine zeitgemäße (wenig Platz, wenig Zeit, hohes Tempo) spezielle Ausbildung ermöglichen.
  • Ein Träger, ein Verband, eine Kommune etc. stellt es seinen Nutzern    >Verein, Kitas, Schulen etc.<    zur Verfügung...
  • Verleih!!!  ...zu Events mieten =>  ist ganz einfach, schnell und kostengünstig möglich...
  • Größe und Bauart? ...sie sind absolut anpassbar, variabel, erweiterbar und kompatibel, auch mit unseren aktuellen und zeitgemäßen "Fußball-Zubehör-Komponenten"!

Sonderanfertigungen für unsere mini Fußball-Kleinspielfelder